Seniorennachmittag 2021
  05.11.2021

98 Jahre Vfl-Gedenkstein auf dem Alten Rain - Senioren treffen sich an Allerheiligen

Traditionell treffen sich an Allerheiligen die Seniorinnen und Senioren des Vfl Herrenberg am Vereins- Gedenkstein auf dem Alten Rain und in der Alten Turnhalle zum gemütlichen Beisammensein. Der Einladung folgten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Teilnehmer.

Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr Pandemie bedingt abgesagt werden musste, war am 
Montag die großzügige Stadthalle Ort des Geschehens. Zuvor jedoch freute sich der Vorsitzende 
Werner Rilka, einen Kreis der Teilnehmenden auf dem Alten Rain begrüßen zu dürfen. Am Vfl- 
Gedenkstein gegenüber der Jahnhütte, erinnerte Rilka an die Kriegsverstorbenen sowie die 
verstorbenen Mitglieder des vergangenen Vereinsjahres. Es war nach 98 Jahren das wohl letzte 
Treffen an diesem Ort. Der über 3 Tonnen schwere Findling soll im kommenden Jahr in die Nähe des 
Vfl Centers Gebäude 2 an der Schießmauer verlegt werden. Der Hauptausschuss des Vfl hat dies schon 
länger beschlossen. Älteren Mitgliedern wird der Zugang zur Gedenkstätte damit erleichtert werden. 
Darüber hinaus kann der "Zeitzeuge" auch anderen Interessierten zugänglich gemacht werden.

Der Stein wurde im Jahr 1923, zunächst in Gedenken an die Verstorbenen des 1. Weltkrieges, unter 
schwersten Bedingungen mit dem Fuhrwerk vom Goldersbachtal auf den Alten Rain transportiert. Im 
selben Jahr wurde auch die Sportstätte und die Schutzhütte seiner Bestimmung übergeben und mit 
einem großen Fest eingeweiht.

"Es ist schön, dass wir uns heute wieder zu dieser traditionellen Veranstaltung treffen können", 
freute sich Rilka bei der Begrüßung in der Stadthalle. Aus erster Hand erhielten die Mitglieder 
Informationen rund um den Stand des Vfl- Neubauprojektes am Volksbankstadion. Nach Monaten ohne 
Vereinsveranstaltung sorgte Alleinunterhalter Ralf Brendle bei Kaffee und Gebäck für eine
ausgelassene Stimmung.